• Muttenzer Herbstlauf

    10k Muttenzer Herbstlauf, that was not my day today. The hills felt really hard, there was nothing left in my legs (did I choose the wrong burger yesterday, Flora?), flat was okayish. Maybe I was still tired from Brienzerseelauf, maybe the warm-up was too long, maybe I did not sleep well, maybe… Well, I stopped thinking and look forward to another „just jump in a race and feel good effort“! However, it was a great day out! Thanks Jason for cheering us on and for that photo of me, merci Yvonne Turi-Hodel to run a little while along! Thanks Flora for being a great race/cool-down/eat burger the night before partner!

    Kommentare deaktiviert für Muttenzer Herbstlauf
  • season recap

    Reflecting about the past few months of racing and training, makes me extremely thankful and proud! It’s not always easy to juggle studies, uni-job, personal life and on top the training. While the triathlon training is different to what I’ve done before, I run less by quite a bit, I feel very fit and strong. With the help of my coach David Roche I’ve become less injured and have been able to train and race all season long. He always says „consistency is key“. That is so true and makes the process so sweet and enjoyable when you know you are healthy! It has been a great summer and I…

    Kommentare deaktiviert für season recap
  • Trail des Patrouilleurs

    Wow!! What a day out last Saturday!! Phenomenal scenery, awesome harmony with Flora and a lot of fun and suffering! We did so well on the uphill but lost everything on the downhill (our great downhill skills were recorded by Brian Lang). We were 4th and are very happy. So we thought we celebrate this the day after with an easy 100k bike ride! 😉 Thank you Flora Colledge, that was wonderful and I look forward to another crazy race with you! Website: http://www.traildespatrouilleurs.ch Flora: https://www.instagram.com/floracolledge/

    Kommentare deaktiviert für Trail des Patrouilleurs
  • Locarno Triathlon, medium distance

    Etwas mehr als 5h war ich gestern in Locarno unterwegs. 1.9k schwimmen mit unglaublichen Wellen im 18°C frischen Lago Maggiore, 90k bike ins Maggiatal und dann 21k Laufen à 8 Runden beim Lido hin und zurück, hin und zurück… Und nach genau 5:06.28 kam ich überglücklich ins Ziel! Wow, das war es, die half-ironman Premiere! 🙂 Unglaublich cool! Das Tüpfelchen auf dem i war der 8. Platz Frauen overall und 3. Platz in der Kategorie! Rangliste: https://www.datasport.com/live/ranking/?racenr=21533

    Kommentare deaktiviert für Locarno Triathlon, medium distance
  • Pre-race thoughts

    Diesen Sonntag stehe ich an der Startlinie vom Locarno Triathlon. Los geht es um 09.00 Uhr mit 1.9km schwimmen im Lago Maggiore, anschliessend 90km das Maggiatal rauf und runter fahren und zum Schluss 21.1km Laufen, aufgeteilt als 8 x 3km Runden. Mit der Nervosität geht es so drei Tage vor dem Rennen, ein paar Dinge gibt es noch zu erledigen («Wo sammle ich denn nun den Abfall von Riegel und Co. während des Rennens?»). Eine halbe Ironmandistanz, das hatte ich im Frühjahr in den Trainingsplan eingetragen und mich etwas später auch angemeldet. Ein wenig verrückt klang das schon, hatte ich doch zuvor erst einen einzigen Triathlon und dazu noch lediglich…

    Kommentare deaktiviert für Pre-race thoughts
  • „Alpenbrevet“ und „SchwarzwaldSuper“

    Bronze-Tour und Höhenmeter-Sammeln, dies das Motto des heutigen Wochenendes. Einmal Alpenbrevet, 68km mit 2400Hm und einmal SchwarzwaldSuper, 110km mit 3100Hm. Finito pepito!

    Kommentare deaktiviert für „Alpenbrevet“ und „SchwarzwaldSuper“
  • Nyon Triathlon, 11.08.2019

    Erster olympischer Triathlon und erstes Mal open-water-swim! Beides ging ganz okay über die Bühne und aufgrund des Faktes, dass ich ab der 3. bike-Runde und Kilometer 8 beim Rennen so richtig auf Betriebstemperatur war, freue ich mich besonders auf die längere Distanz in Locarno im September. 😉 Rangliste: https://www.datasport.com/live/ranking/?racenr=21505 (26. overall, 13. in Kat.)

    Kommentare deaktiviert für Nyon Triathlon, 11.08.2019
  • Spiezathlon

    Ein klein bisschen Aufregung im Vorfeld, aufgrund eines fehlenden Neoprenanzuges und fehlender open-water-Erfahrung, führte dazu, dass ich statt über die olympische- über die short-Distance am Spiezathlon startete. Das bedeutete 500m schwimmen im 24°C warmen Spiezer Schwimmbad, gefolgt von 20km Bike und 5km laufen. Der Name «short», impliziert zugleich «fast» (very fast). Das war mir schon bewusst und mit einem konstant hohen Puls, Schnappatmung und was sonst noch so dazu gehört, ging es gnadenlos in der schönen Thunerseeregion rauf und runter (mental und streckenmässig). Nach 1:10.24 (inkl. 10’’ penalty-Strafe, weil ich eine Linienübertretungsregel ignoriert habe. Jaja, Anfängerpech oder einfach Naivität) war es dann vorbei mit der Freude und ich durfte die…

    Kommentare deaktiviert für Spiezathlon
  • (Wettkampf)Leiden..!

    Vor knapp zwei Wochen startete ich am Gürbetal Duathlon und heute am Aquathlon in Basel. Beide Rennen waren geprägt durch ziemliches Leiden. 😉 In Gürbetal war an jenem Wochenende der Winter zurückgekehrt und machte es den Athleten auf dem Bike nicht gerade einfach. Heute Samstag dann kein Bike und auch kein Winter mehr, dafür Wasser im Pool statt auf den Strassen. In Gürbetal war das Laufen nach dem Bike ein bisschen ein „Chrampf“, heute ging das nach dem Schwimmen ziemlich viel flotter und ringer. Was ich von diesen zwei Wettkämpfen mitnehme ist, dass es noch viel Training und Übung braucht, um weniger leidend unterwegs zu sein. Das ist okay, challenge…

    Kommentare deaktiviert für (Wettkampf)Leiden..!
  • Birthday Weekend

    Wow, was für ein Geburtstagswochenende: Perfektes Wetter, perfekte location, perfektes (Trainings)Programm und perfekte Menschen! So viel «perfekt», das klingt fast ein bisschen übertrieben. 😉 Deshalb: Bilder sagen manchmal mehr als 1000 Worte. Danke allen vielmals, die meinen 30. (30.!) Geburtstag so wunderbar gemacht haben! 

    Kommentare deaktiviert für Birthday Weekend