• The Championship – Challenge Samorin

    Endlich! Nach den knapp zwei Jahren Pandemie stand ich vergangenen Sonntag an der Startlinie zu einem „richtigen“ Triathlon (Halbdistanz: 1.9km/90km/21.1km). Dieser fand im Rahmen der Veranstaltungsreihe „The Challenge“ (Pendant zur Marke „Ironman“) in Samorin, Slowakei statt. Los ging es mit dem Schwimmen in der Donau, gefolgt von flachen, windigen 93 Kilometern auf dem TT bike und einem abwechslungsreichen Laufkurs auf dem olympischen Trainingsgelände der X-bionic Sphere zum Schluss. Sowohl im Schwimmen als auch auf dem Rad konnte ich mich im Vergleich zu früheren Wettkämpfen leistungsmässig deutlich steigern. Das Laufen, eigentlich meine stärkste Disziplin, hätte am Sonntag definitiv Verbesserungspotenzial verdient! 😉 Nach rund fünf Stunden Wettkampfdauer kam ich als 5. Frau…

    Kommentare deaktiviert für The Championship – Challenge Samorin
  • Leimentalerlauf

    Sieg am Leimentalerlauf! Bei angenehmen Temperaturen und schönstem Wetter ging es pünktlich um 14 Uhr auf die hügeligen 15km rund um Oberwil/Therwil/Aesch/Reinach. Phew! Cool war’s! Danke allen Helfer*innen vom TV Oberwil und den Zuschauer*innen fürs Anfeuern (besonders Mom and Dad- the best)! Nächster Stop: Halbmarathon in Oberriet Mitte März. Rangliste: https://www.tvoberwil.ch/clubdesk/w_tvoberwil2/fileservlet?type=file&id=1000387 und schöne Fotos: https://tvoberwil.ch/bilder-galerie?b=1000833&c=AD72177720296821931

    Kommentare deaktiviert für Leimentalerlauf
  • Neuer Spielplatz

    Ende März sind wir von Basel ins St. Gallische Rheintal übersiedelt und finden am Fusse des Gonzen, am Rhein und umgeben von weiteren eindrücklichen Bergen einen riesigen Spielplatz zum Trainieren!

    Kommentare deaktiviert für Neuer Spielplatz
  • Ciao ciao 2020

    Statt viel Text, ein paar Eindrücke der vergangenen zwölf verrückten Monaten. Einen wunderbaren Rutsch und alles Gute fürs 2021!

    Kommentare deaktiviert für Ciao ciao 2020
  • Daumen hoch!

    Was für ein Wochenende- nicht nur wegen den wunderschön verfärbten Laubbäumen, sondern auch wegen prima Trainingseinheiten. Gestern Samstag stand ein «progressiver 10km» auf dem Plan. Zusammen mit Brian und Jason ging es nach dem Aufwärmen los und ohne Pause galt es 4km/3km/2km/1km gesteigert zu laufen. Zeit Distanz Pace 17:00 4.00 4:15 12:40 3.00 4:13 8:14.1 2.00 4:07 3:53.5 1.00 3:54 10km progressiv Am Sonntag dann gab es eine lange Radausfahrt mit 3×20 Minuten hills (auch die gesteigert;-)) und im Anschluss, so quasi als Zückerli, ein kleines Bahnprogramm.  Zeit Distanz Pace 1:31.2 0.40 3:51 1:30.4 0.39 3:54 1:01.4 0.27 3:51 1:02.3 0.27 3:50 1:00.0 0.26 3:46 1:01.3 0.27 3:46 0:31.8 0.15…

    Kommentare deaktiviert für Daumen hoch!
  • „Frick AKB run“, „pacing Brian“ und „Trail des Patrouilleurs“

    Am Mittwoch vor knapp zwei Wochen sind Flora und ich zusammen nach Frick geradelt und haben dort den AKB run absolviert. Flora hat souverän den Hauptlauf bei den Frauen gewonnen, ich wurde 3. Frau overall. Nach der Siegerehrung ging es dann mit dem Rennrad wieder zurück nach Basel. Was für ein cooler Mittwochabend!  Eine Woche später habe ich Brian für einen schnellen 5km-Lauf entlang der Wiese gepaced (mit dem Fahrrad natürlich;-)). Eine Stunde vor dem Start hatte er, damit es nicht zu einfach würde, vier hart gekochte Eier gegessen. Dies war Teil einer Challenge mit ehemaligen Uni-Freunden aus den USA. Trotz (oder wegen) den hart gekochten Eiern lief er super…

    Kommentare deaktiviert für „Frick AKB run“, „pacing Brian“ und „Trail des Patrouilleurs“
  • Kraftwerktriathlon Basel

    Der erste und wohl einzige Triathlon diese Saison fand für mich in Basel statt, yay! 3k den Rhein runterfloaten, 40k bike nach Mariastein und zurück sowie zum Schluss 10k run auf die Kraftwerksinsel und zurück. Weil die Beine echt Power hatten, war das das Tüpfli auf dem i an einem perfekten Samstagmorgen mit prima Wetter und der Hilfe von Brian und Papi. Merci allen, das war cool! Vor genau einem Jahr habe ich in Locarno die Halbdistanz gemacht, David hat damals das Training gesteuert. Seit zwei Wochen setzt Lisbeth mein Training zusammen und hat mich auf den Event gestern vorbereitet. Danke David und Swap für die knapp 3 Jahren super…

    Kommentare deaktiviert für Kraftwerktriathlon Basel
  • Tortour 2020: abgesagt

    Das Abenteuer Tortour war vorbei, bevor es überhaupt begann. Als wir am Samstag mit der Crew in Sihlcity ankamen und aus dem Auto steigen, sagt Flora, dass sie soeben eine SMS mit der Info erhalten habe, das Rennen sei abgesagt. Halt. Was? Ich verstand nicht. Schnell wurde klar, was passiert war. Es gab einen überaus tragischen tödlichen Unfall auf dem Oberalppass, wo die Route der Tortour durchführt. In den Unfall war ein Rennvelofahrer, der an der Tortour Ultra teilnahm, verwickelt. Gänsehaut überkommt mich noch immer, wenn ich daran denke und ich schicke alle Gedanken zu seiner Familie und seinen Freunden. Das Rennen war also abgesagt. Mit gemischten Gefühlen und allerlei…

    Kommentare deaktiviert für Tortour 2020: abgesagt
  • Tortour 2020 findet statt!

    Yes!! Die Tortour findet unter strengen Schutzbedingungen und mit einem leicht veränderten Konzept statt! Flora und ich werden am 15. August von Zürich losrollen und nach ungefähr 20 Stunden, 520 Kilometer und 9000 Höhenmeter wieder in Sihlcity eintreffen. Wir freuen uns mega- insbesondere auch, weil wir eine Super-Crew mit Christoph, Dani und Peter zusammenstellen konnten sowie ein kleines Media-Cheering-Team mit Brian und Brandon!

    Kommentare deaktiviert für Tortour 2020 findet statt!
  • CRUX Winter Ultra

    Bereits am Freitagabend sind wird nach Zürich gefahren, um sagenhafte plus 30′ Schlafenszeit am Samstagmorgen zu sichern. Doch nicht nur deshalb, sondern vor allem, um Brandon und Flora früher zu treffen und den obligaten pre race-Burger gemeinsam zu geniessen. Samstagmorgen war kurz vor 05.30 Uhr Tagwache und um 08.00 Uhr waren wir in Kollbrunn. Ein kleines schönes Dörflein in der Nähe von Winterthur, wo es nach dem kurzen sympathischen Briefing von Peter (ja, es gab ein Briefing!) los ging. Flora und ich entschieden uns schon eine ganze Weile zuvor, gemeinsam zu laufen, so taten es Brandon und Brian. Der „kleine“ Unterscheid im team up bestand darin, dass die beiden Herren…

    Kommentare deaktiviert für CRUX Winter Ultra