Allgemein

Zürich Marathon

3:03:00 war nicht das, wofür ich trainiert habe und als Zielzeit anpeilen wollte (ist aber trotzdem eine ziemlich coole Zahl und eine neue PB:-)). Aber es nahe an die 3-Stunden-Grenze geschafft zu haben, macht mich trotzdem sehr stolz! Marathonrennen erlauben keinen „Spielraum für Fehler“, z.B. ein bisschen zu schnell zu laufen, ein bisschen krank sein usw. Ich würde gerne bald nochmals versuchen, unter 3 Stunden zu laufen – aber zunächst muss ich ein paar blaue Zehennägel und grosse Blasen ausheilen lassen (und eine Triathlon-Saison geniessen!). Es hat heute mega Spass gemacht!! Danke an alle fürs Anfeuern, danke Züri!!