• Geduld, Geduld!

    Endlich! Seit zwei Wochen kann ich mehrere Male pro Woche ohne Schmerzen laufen! How cool is that?! Ich habe mega Freude und es fühlt sich einfach nur gut an! Wie die genaue weitere Planung aussieht, weiss ich noch nicht, ev. ein Rennen im Herbst? Am Mittwoch konnte ich die ersten Intervalle laufen, zwar alle um 3:46-3:54 Pace herum, aber nur für 6×1′ mit 2′ TP. 😉 Da steht schon noch ein Stückchen Arbeit an, aber das ist gut so. Am Wochenende streuen wir jeweils längere Läufe bis mittlerweile 100′ ein. Dann und wann renne ich die mit Brian in den Bergen, was Abwechslung und momentan etwas tiefere Temperaturen mit sich…

    Kommentare deaktiviert für Geduld, Geduld!
  • Geduld, Geduld…

    Puh, fünf Wochen schon fristen meine Laufschuhe ein tristes Dasein- artig, bewegungslos auf dem Schuhregal. Der Doktor hat eine Laufpause verordnet und die dauert voraussichtlich bis kommenden Donnerstag, wo ich nochmals zur Kontrolle gehen kann. Eine extrem schwache Rückenmuskulatur führte offensichtlich zu den Rückenschmerzen. Das Fazit war simpel: Stabi, Stabi und nochmals Stabi. Und so gehören die täglichen 30 Minuten Rumpfübungen wie Zähneputzen seither zum Alltag. David hat mir ein super Alternativprogramm mit Cycling und Langlauf zusammengestellt, was wirklich total Spass macht und Abwechslung ins „normale“ Lauftraining bringt. Doch der liebliche Frühlingsduft sowie auch die kleiner werdenden Schmerzen lockten und die Versuchung für ein kurzes Läufchen war gross. Hach, wie…

    Kommentare deaktiviert für Geduld, Geduld…
  • Verhärtete Muskulatur

    Momentan verunmöglicht eine stark verhärtete Muskulatur im Rücken- und Beckenbereich ein normales Lauftraining. Leichte und kürzere Dauerläufe sowie Alternativtraining sind möglich. Auf dem Rollentrainer kann ich gleichwohl ein paar Kilometer abspulen und mich bewegen. Zudem sorgt seit letztem Sonntag, als ich mich zum ersten Mal in der Skatingtechnik auf den Langlaufskiern versucht habe, ein netter Muskelkater für ein sportliches Hochgefühl. 😉   Gute Tage!

    Kommentare deaktiviert für Verhärtete Muskulatur
  • Ein glückliches 2018!

    Ein paar Zeilen zu zwei schon längst vergangenen Wettkämpfen und ein Blick ins neue Jahr 2018. Muttenzer Herbstlauf, 22. Oktober 2017 Mit wenig Schnelligkeitstraining in den Beinen startete ich am Sonntag, 22. Oktober am Muttenzer Herbstlauf über 10km. Die hügelige Strecke führte vom Stadion Margelacker zum Hochplateau Rütihard und wieder zurück. Der Anfang verlief harzig, bergauf zu drücken war schwierig. Nach rund 7km kam die Kraft dann (oueee) und ich konnte auf den restlichen Kilometern noch Zeit und Rang gut machen. Am Ende überquerte ich die Ziellinie nach 44.01 Minuten, als 4. Overall und 1. in der F20 Kategorie. (Rangliste: https://services.datasport.com/2017/lauf/muttenz/) Allschwiler Klausenlauf, 03. Dezember 2017 Im Dezember sah die…

    Kommentare deaktiviert für Ein glückliches 2018!
  • Sierre-Zinal, 13. August 2017

    Puh, hier sitz ich nun. Drei Wochen nach Sierre-Zinal, einem wunderbaren traditionsreichen Wettkampf im Wallis (http://www.sierre-zinal.com): 31km mit 2200m Auf-und 1100m Abstieg. Nach den ersten 12km hat man bereits 50% der Gesamtlaufzeit absolviert sowie inzwischen auch 1500 Höhenmeter. 😉 Mit einer fantastischen Aussicht auf fünf Viertausender (Zinalrothorn, Weisshorn, Matterhorn, Obergabelhorn, Dent Blanche) geht es hoch zum Hôtel Weisshorn (2237m) und anschliessend auf einem herrlichen Höhenweg runter Richtung Zinal. Nicht zu vergessen sind die abschliessenden 500m „downhill“ über 2km. Wow, dieser Schlussabstieg hatte es echt in sich. Der Zieleinlauf entschädigt jedoch für alles und so kam ich mega glücklich nach 3:51.24 als 22. Frau in Sierre an. Dieser Wettkampf und wohl…

    Kommentare deaktiviert für Sierre-Zinal, 13. August 2017
  • Vieles zusammengebündelt

    1. Platz Overall nachträglich am Kandel Halbmarathon Vor einigen Wochen ereilte mich eine Nachricht vom OK des Bienwald Marathons, dass ich die Siegerin des Halbmarathons sei, da die vorherige Gewinnerin gedopt gewesen sei. So rutsche ich in dieser doch eher unerfreulichen Angelegenheit nachträglich auf den ersten Gesamtrang der Frauen nach. Jura Top Tour Gemeinsam mit Brian habe ich im Mai und Juni an drei Läufen der Jura-Top-Tour-Serie teilgenommen (https://www.juratoptour.ch/de/): Passwang-, Dornach- und Roggenberglauf. Unkomplizierte Laufveranstaltungen in einer jeweils wunderbaren Umgebung im Jura! Diese Läufe haben wir u.a. zur Vorbereitung für unsere „hügeligeren“ Wettkämpfe im Sommer absolviert. Die Probe mit der Zermatt-Marathon-Staffel letzten Samstag hat soweit ganz gut geklappt. 😉 Hardergrat…

    Kommentare deaktiviert für Vieles zusammengebündelt
  • SOLA-Stafette, 06. Mai 2017

    Mit den „running freaks“ habe ich letzten Samstag zum zweiten Mal an der SOLA-Stafette in Zürich teilgenommen. Wie letztes Jahr durfte ich die 10. Strecke, die offizielle Frauenstrecke, von Forch nach Egg bestreiten. Abgelöst wurde ich von Fabian, den Stab weitergereicht habe ich Stefan. Hei, es hat wiederum mega Spass gemacht mit euch Andrea, Florian, Dominik, Adrian, Fabe, Ulisses, Niklas, Niggi, Fabian, Stefan, Samira, Simon und Laurent diese rund 114km unter die Füsse zu nehmen mit dem Ziel, den Streckenrekord zu unterbieten sowie den Vorjahressieg zu wiederholen. Ersteres ist uns gelungen, zweites leider nicht- hinter einem sackstarken TV Oerlikon resultierte am Ende für uns Platz 2 mit 8:42 Minuten Rückstand.…

    Kommentare deaktiviert für SOLA-Stafette, 06. Mai 2017
  • Trainingslager Kroatien, 13. – 22. April 2017

    Gestern Samstag, kurz vor Mitternacht, bin ich nach einer langen Carfahrt vom Trainingslager wieder zu Hause in Dornach angekommen. Zusammen mit Läufern von anderen Vereinen (u.a. LV Langenthal, Welschenrohr, LV Wettingen-Baden, LC Basel) weilte ich neun Tage in Medulin, Kroatien. Wir konnten viel und gut trainieren. Folgendes stand u.a. auf dem Programm: Kürzere und längere Dauerläufe, Longruns, Bahntrainings (auf Sand- und Tartanbahn), Laufkoordination mit Hürden/ Hüetli/ Laufleitern, Koordinationsläufe, Stabi, Dehnen und Blackroll und einiges an Bauchmuskeltraining durch viel Lachen! 😉 Die genauen Trainingszahlen (km und h) werde ich in den nächsten Tagen noch unter die Lupe nehmen. Hier findet ihr ein paar Impressionen sowie Links zu den Websiten der Vereinen mit ihren…

    Kommentare deaktiviert für Trainingslager Kroatien, 13. – 22. April 2017
  • Ein kurzer Kilometer-Wochenrückblick

    Die bis jetzt umfangmässig intensivste Trainingswoche der Halbmarathonvorbereitung liegt hinter mir. Wie geplant sind knapp über 140km zusammengekommen, 143km ganz genau. Wie das rein kilometermässig so aussah, lest ihr hier: Montag: 23km (Nachmittag) Dienstag: 11km (Mittag) und 9km (Abend) Mittwoch: 17km (Nachmittag), noch kein Qualitraining weil am vorangegangen Sonntag ein Trainingswettkampf absolviert wurde Donnerstag: 10km (Mittag), 14km (Abend, 8x1000m in 3:47) Freitag: 14km (Morgen) Samstag: 20km (Morgen, Tempotraining) Sonntag: 25km (Morgen) Natürlich ist nicht jede Woche derart gestaltet, Fortschritte würden sich so vermutlich keine einstellen. Deshalb folgt nach dieser Woche nun eine Regenerationswoche mit deutlich weniger Kilometern (rund 110km). Weiter soll der Fokus auf Stabiübungen und eben, der aktiven Erholung liegen…

    Kommentare deaktiviert für Ein kurzer Kilometer-Wochenrückblick
  • Happy New Year!

    Das 2016 habe ich heute morgen mit einem Tempodauerlauf abgeschlossen und freue mich nun besonders auf meinen ersten Halbmarathoneinsatz im Frühjahr sowie auf weitere Trainings, Wettkämpfe und Erlebnisse im neuen Jahr! 😀 Unter der Rubrik „Portrait“ (ganz runterscrollen) habe ich ferner zum Jahresende die Resultatliste vom 2016 mit den Overall-Platzierungen der Wettkämpfe aktualisiert. Cheers und allesalles Gute!

    Kommentare deaktiviert für Happy New Year!